Bilder, Geschichten – Faszination Fotografie

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” – ein altbekanntes Sprichwort. Heutzutage knipst fast jeder digital – Hunderte Urlaubsbilder sind in Nullkommanix aufgenommen, auf den Computer kopiert, bearbeitet und ausgedruckt.

Das Bild zeigt einen Fotografen, der eine Person unter einem gläsernen Bogen fotografiert.Den Anfang machten die Digitalkameras, doch seitdem es Smartphones gibt, wird auch mit den schlauen Handys fotografiert, was das Zeug hält.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand – das Smartphone hat man 'immer' dabei, da sind ein paar Schnappschüsse schnell gemacht.


Was fasziniert dich an der Fotografie? – genau darum geht es in der Blogparade auf bhoffmeier.de.
(Hier gehts zur aktuellen Blogparaden-Übersicht)


Digital vs. Analog

Dank der digitalen Fotografie kann man im Prinzip auch Hunderte schlechter Fotos knipsen, man kann sie schließlich mit ein paar Klicks ins Daten-Nirwana schicken.

Früher, bei der 'analogen' Fotografie ging das nicht. Man sah kein Vorschaubild, sondern musste den Film erst entwickeln lassen, um zu sehen, wie das Foto letzten Endes geworden ist. Schlechte Bilder und wildes rumgeknipse gingen damals noch ins Geld.

Doch diese Zeiten sind für die breite Masse vorbei – ein paar analoge Fotografen soll es aber noch geben.


Viele Bilder – ein Motiv

Das Bild zeigt ein Haus mit Stelzen am Strand, das eine Verlängerung bis zum Pier besitzt.Teilweise habe ich auch schon ein und dieselbe Szenerie mit unterschiedlichen Kameras aufgenommen, nur um festzustellen, dass bei der Bildqualität zwischen meinem Smartphone und meiner Digitalkamera kaum ein Unterschied besteht – wobei es sich auf dem großen Smartphone-Display deutlich besser betrachten lässt. 


Fotografie beliebt wie nie

Nicht zuletzt die große Beliebtheit von Instagram (ein soziales Netzwerk für Fotos) zeigt, dass inzwischen beinahe jeder gerne fotografiert. Da kann ich mich nicht ausnehmen.

Wenn ich allerdings meinen Blog so betrachte, sieht man nicht wirklich viel Fotografie, doch meine voll beleuchtete Ampel zaubert mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht.


Ein Bild – eine Geschichte – Faszination

Aber das faszinierende an Fotos ist doch, dass sie wirklich mehr als tausend Worte sagen.

Immer wenn wir uns die Fotos unseres letzten Urlaubs anschauen, erinnern wir uns an den Urlaub; die kleinen Geschichten; die großen Erlebnisse; das pinke Fahrrad und andere Dinge, die uns zum Schmunzeln brachten – und wir fühlen uns ein Stück weit in den Urlaub zurückversetzt.

Einfach schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen