9 Dinge, die man im Herbst machen kann

Das Bild zeigt ein Haus, das sich hinter Bäumen und Büschen zu verstecken scheint.Der Sommer ist schon wieder vorbei – die Tage werden wieder kürzer und es wird kälter. In den Läden gibt es schon die ersten Lebkuchen – direkt neben den Ostereiern, die es das ganze Jahr über gibt.


Allerdings gibt es für mich keine Zeit zwischen Eisschlecken und Eiskratzen – Eis gibt’s das ganze Jahr, nicht zuletzt auch dank der Zimt-Eis-Sterne.

Aber was kann man im Herbst so alles machen, was man im Sommer vielleicht vernachlässigt hat?



9 Dinge, die im Sommer zu kurz gekommen sind und die du im Herbst machen kannst


1. Bloggen – Neue Blog-Projekte

Die Sommerpause hat jetzt endgültig ein Ende, dann starte jetzt durch und blogge wieder regelmäßig. Falls du den ganzen Sommer schon eine Idee für einen neuen Blog hattest, aber lieber die Sonne genossen hast. Dann ist jetzt die Zeit gekommen, deine Ideen zu verwirklichen und in Bits und Bytes umzusetzen.

Oder nimm mal wieder an einer Blogparade teil, zum Beispiel an dieser: „Wenn die Tage wieder kürzer werden...” bei der ich hiermit auch mitmache. Falls dir das Thema nicht zusagt, es gibt noch viele weitere Blogparaden.

Falls du dir nicht sicher bist, ob du tatsächlich an einer Blogparade teilnehmen willst, es gibt einige Gründe, warum sich die Teilnahme an einer Blogparade auch für dich lohnt.


2. Kinofilme

Anzeige

Ob man es glaubt oder nicht – aber auch im Sommer kommen neue Filme in die Kinos der Nation. Die besten Neuerscheinungen des Sommers sind natürlich total an dir vorbeigegangen, dann könnte sich ein Besuch in der Videothek deines Vertrauens lohnen. Ich persönlich schaue am liebsten online, momentan nutze ich dazu WATCHEVER * und wenn man sich neu anmeldet kann man das Ganze auch erstmal 30 Tage lang kostenlos testen.

Falls du aber doch lieber die aktuellen Blockbuster sehen willst, kannst du auch direkt ins Kino gehen.

Wenn du anstelle eines Films lieber eine Serie anschauen möchtest, dann schau dir doch mal meine Liste an tollen Fernsehserien an.


3. Spaziergänge

Im Herbst färben sich die Blätter der Bäume bunt, bevor sie dann als Laub zu Boden fallen. Ein Spaziergang durch den Wald ist da ein wahres Erlebnis – darauf solltest du auf keinen Fall verzichten. Aber Vorsicht, nasses Laub kann verdammt rutschig sein.


4. Videospiele

Egal ob Computer- oder Konsolenspieler im Herbst kommen einige neue Spiele auf den Markt, da kann sich ein Blick lohnen. Zudem kannst du auch alte lieb gewonnene Spiele mal wieder hervorkramen und dich darüber wundern, wie du das bei der schlechten Grafik früher nur ausgehalten hast.


5. Bücher

Lesen geht eigentlich immer – im Sommer am Strand unterm Sonnenschirm, im Winter vorm Kamin oder eingemummelt in die Bettdecke – und eben auch im Herbst.

Wer sich schon immer gefragt hat, was andere Leute wohl aus einem brennenden Haus retten würden, kann sich „The burning House” zu Gemüte führen – aber Vorsicht, es verschlingt deine Zeit.


6. Gesellschaftsspiele

Ein kleines Spielchen mit den Liebsten hat noch niemandem geschadet. Daher solltest du mal schauen, welche Brett- und Kartenspiele sich den Sommer über in deinem Schrank versteckt haben.

Solltest du nicht fündig werden, könnt ihr immer noch eine Runde "Stadt Land Fluss" spielen oder ein anderes Spiel, für das man nicht viel mehr als Zettel, Papier und gute Gesellschaft braucht.


7. Keller und Dachboden entrümpeln

Während du dich auf die Suche nach Gesellschaftsspielen und Büchern begibst, kannst du auch gleich noch deinen Keller und deinen Dachboden entrümpeln. Dort sammeln sich im Laufe der Zeit so einige Dinge an, die man eigentlich gleich hätte entsorgen können.

Oder du findest einen lange verloren geglaubten Familienschatz – wer weiß, riskiere es einfach!


8. Urlaubs-Fotos

Erinnerungen sind etwas Schönes und Fotos sind eine gute Art und Weise diese festzuhalten – man sagt nicht umsonst: „ein Bild sagt mehr als tausend Worte”. Wenn die Tage wieder kürzer werden, ist deshalb genau die richtige Zeit, die eigene Fotosammlung zu sortieren und ein paar digitale Fotos in handfeste Fotoalben zu verwandeln.

Ausgedruckte Urlaubsfotos sind eben immer noch etwas anderes!


9. Reisen

Falls deine Urlaubs-Fotos dir Lust auf mehr gemacht haben und du keine Lust mehr auf das Herbst-Wetter hast – anderswo auf der Welt ist gerade Frühling. Also warum packst du nicht einfach deine Koffer, fliegst in den Frühling und genießt das Wetter?

Am besten irgendwo ans Meer: 11 Dinge, die man im Meer machen kann.


Fazit

Es gibt auch im Herbst genügend zu tun und falls du es Zuhause nicht aushältst – flieg in den Urlaub!

Kommentare:

  1. 10. Das Leben genießen!

    Das sind gute Tipps, gerade was das Bloggen angeht!
    Ich hab heute schön mein Auto geputzt, der ganze Sommerdreck musste mal raus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Leben genießen! - Natürlich, ganz wichtig!

      Aber Auto putzen, da kann ich mir durchaus Schöneres vorstellen.

      Löschen
  2. Bücher und Spaziergänge gehören bei mir auch zum Herbst :) Mit dem Kino ist es so eine Sache - wenn ich nicht gerade Nachmittags gehe, fährt kein Bus mehr, und Nachtspaziergänge sind mir zu gruselig. Wenn ich demnächst in einer Großstadt lebe wird Kino wieder eine Herbstaktivität sein, bisher aber ist es eher eine für den Sommer - da ist es noch nicht ganz finster beim heimlaufen ;)

    AntwortenLöschen