EM 2012: Gruppe C: 1. Spieltag – Prognose

Bild: Zeigt die Flaggen von Polen und der Ukraine, darauf der Schriftzug: Fußball-Europameisterschaft 2012 - Polen - Ukraine. Gestern Mittag wurden die Spanier oder vielmehr der spanische Bankensektor noch gerettet. Gestern Abend mussten die Spanier dann mit ansehen, wie ihre Nationalmannschaft gegen Italien nicht mehr als ein Unentschieden erreichen konnte.

Zu allen Artikeln und Beiträgen zur UEFA Euro 2012 gelangt man auch mit einem Klick auf das EM 2012 Logo.


UEFA Euro 2012: Spanien – Italien 1:1

Eine wirklich kuriose Taktik, die Spanien an den Tag legte: von Beginn an ohne Stürmer.

Zwar kombinierte Spanien von Beginn an munter durchs Mittelfeld, aber Torgefahr bleib weithin ein Fremdwort. Zudem spielte Italien doch äußerst stark, mit einem taktisch intelligenten System, schenkten sie Spanien kaum Chancen und boten zudem noch guten Offensivfußball.

Letzten Endes ging Italien in Führung und die Mittelfeldmannschaft aus Spanien schaffte noch den Ausgleich. Doch erst als Spanien den Stürmerstar und Champions League Gewinner Fernando Torres brachte, klappte es in der Offensive besser. Doch auch Fernando Torres konnte nicht die Entscheidung für Spanien herbeiführen.

Es reichte für beide nur zu einem unbefriedigenden Unentschieden.  


UEFA Euro 2012: Irland – Kroatien 1:3

Im zweiten Spiel des Tages trafen Irland und Kroatien aufeinander. Kroatien konnte sich gegen Irland durchsetzen und das nicht unspektakulär.

Besonderes Schmankerl des Spiels war das zweite Tor für Kroatien. Das stellte alles auf den Kopf und bot gleichzeitig Regelkunde vom Feinsten und wie immer ging es um die Abseitsregel.

Die Szene:
Ein kroatischer Spieler schießt aus dem Rückraum aufs irische Tor. Während des Schusses steht Nikica Jelavic im Abseits. Der Ball gelangt zu einem irischen Spieler, dieser will den Ball nach vorne wegschießen, also klären. Doch das misslingt ihm, der Ball rutscht ihm über den Schuh und fliegt genau in Richtung Nikica Jelavic, der zwar theoretisch im Abseits stand und steht – was aber nicht als Abseits gewertet wird.

Wäre der Schuss von einem irischen Spieler abgefälscht geworden, wäre es Abseits gewesen. Da der irische Spieler aber den Ball kontrollierte, somit eine neue Situation entstand und der irische Spieler dann den Ball bewusst abspielte – wenn auch unfreiwillig zum Gegner – ist dies kein Abseits.

Kurz und knapp: Wenn der Ball vom Iren zum Kroaten gespielt wird, dann ist es kein Abseits.

Dennoch bin ich mir nicht ganz so sicher, ob man im Zusammenhang der Szene, wirklich von einer neuen Situation sprechen kann, die wie oben bewertet werden muss. Doch die Schiedsrichter haben eben diese Entscheidung getroffen und so ist es nun eben.

Letztendlich beweist das nur wieder, dass die Abseitsregel nicht ganz einfach ist.


Nächsten Donnerstag geht es dann weiter in der Gruppe C der UEFA Euro 2012:

UEFA Euro 2012: Italien - Kroatien
am 14.06.2012 um 18:00 Uhr

Mit einem Sieg gegen Italien kann Kroatien alles klar machen und sich vorzeitig für das Viertelfinale qualifizieren. Doch dazu müssen sie erst mal Italien schlagen und das wird sicherlich nicht einfach werden.

Die Italiener wollen natürlich auch gewinnen und mit der Leistung aus dem ersten Spiel gegen Spanien ist das durchaus möglich.


UEFA Euro 2012: Spanien – Irland
am 14.06.2012 um 20:45 Uhr

Spanien muss gewinnen. Da gibt es kein wenn und kein aber. Spanien ist amtierender Weltmeister und amtierender Europameister, da kann eine Mannschaft wie Irland nur ein Zwischenstopp darstellen. Bleibt nur zu hoffen, dass Spanien von Irland nicht ausgestoppt wird.

¡Buena suerte!


Wer noch ein paar Fanartikel für die UEFA Euro 2012 braucht, findet diese hier: Lustige und skurrile Fanartikel für die UEFA Euro 2012.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen