Google+ Anmeldung leicht gemacht

Das Bild zeigt den Schriftzug: Social Media.
Seit Neuestem bin ich auch bei Google+. Die Anmeldung ist relativ einfach, wie ich mich bei Google+ angemeldet habe, möchte ich hier kurz zeigen.


Google+ Einladung

Zuerst braucht man eine Google+ Einladung, die bekommt man per E-Mail. Wer noch keine Einladung hat, darf mir gerne eine E-Mail schicken, ich werde dann eine Einladung versenden.

So, wenn man nun die Einladung im E-Mail-Postfach findet, ist es relativ einfach.

In der Einladungsmail einfach auf den Knopf: „Bei Google+ mitmachen“ klicken.
Es öffnet sich ein neues Fenster.
In diesem kann man dann rechts seinen Vornamen, seinen Nachnamen und sein Geschlecht angeben. Zusätzlich kann man natürlich auch ein Foto hochladen.

Wenn man keine Lust auf personalisierte Werbung, also auf sich zugeschnittene Werbung hat, dann am besten noch den Hacken rausnehmen bei: „Google darf meine Informationen verwenden, um Inhalte und Werbeanzeigen auf Websites Dritter zu personalisieren.“


Testphase

Im Anschluss findet man noch den Hinweis, dass sich Google+ in einer frühen Testphase befindet und man daher einige Dinge zu beachten hat.

Dazu gehört, dass:
  • unter Umständen nicht alles so funktioniert, wie es sein sollte.
  • man selbst dafür verantwortlich ist, sich und seine Daten vor Risiken zu schützen – zu diesen Risiken gehören auch: der Verlust oder die Offenlegung von Daten.
  • man unter Umständen kontaktiert und um Feedback gebeten wird.


Am Ende klickt man dann einfach auf den „Mitmachen“ Knopf.


Google+ mit Picasa-Webalben verbinden

Als Nächstes wird man dann gefragt, ob man Google+ mit Picasa-Webalben verbinden möchte.
Na ja, eigentlich hat man nur die Wahl, Google+ mit Picasa-Webalben zu verbinden oder nicht bei Google+ mitzumachen.

Was bewirkt die Verbindung:
  • Fotos in Picasa-Webalben stehen einem auch in Google+ zur Verfügung.
  • Fotos und Kommentrare werden dem eigenen Namen (Profil) zugeordnet und nicht einer Nummer.
  • Sichtbarkeitseinstellung der Picasa-Webalben bleiben erhalten. Personen, mit denen man Bilder teilt, können diese Bilder auch mit anderen teilen.
  • Dem eigenen Google-Profil wird ein Tab „Videos“ hinzugefügt, dieses Tab enthält die Videos, die man mit anderen geteilt hat.
  • Dem eigenen Google-Profil wird ein Tab „Fotos“ hinzugefügt, dieses Tab enthält die Fotos, die man mit anderen geteilt hat.


Wenn man also bei Google+ mitmachen möchte, muss man auf den Knopf: „Google+ mit Picasa Web verbinden“ klicken.

So fertig, nun ist man bei Google+ angemeldet und befindet sich auf der Willkommen-Seite.

Kommentare:

  1. Das klingt ja wirklich Kinderleicht, vielleicht sollte man es mal ausprobieren.

    Vielen Dank für deine Erfahrung.

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl Google+ viele Mitglieder hat, sind die meisten inaktiv.

    AntwortenLöschen
  3. Danke Kerbie, falls du es mal ausprobieren möchtest, melde dich einfach - ich habe noch genügend Einladungen.

    Da hast du wohl recht Mariusz, doch das wird sich bestimmt noch ändern.

    AntwortenLöschen