Spruch der Woche: „Züchtungen sind nicht die Natur“

Bild: Mehrere Salatköpfe in Gemüsekisten, in einem Gemüseregal.

Spruch der Woche: 

„Du weißt schon, dass diese Züchtungen nicht die Natur sind.“ 


Was war geschehen?


Wir sind wieder mal in einer kleinen gemütlichen Stadt und natürlich hat eine solche Stadt auch einen Einkaufsladen. Dieser ist zwar nicht gerade groß, bietet aber dennoch eine ordentliche Auswahl. Es ist gerade Mittagszeit und der Einkaufsladen ist gut gefüllt, hauptsächlich mit fleißigen Arbeitern, die gerade ihre Mittagspause genießen.

Wie man das nicht anders kennt, wenn der Laden erst mal voll ist, dann wird er auch nicht mehr so schnell leer. Das liegt natürlich auch daran, dass nur eine Kasse geöffnet ist und die Schlange, von der Kasse ausgehend, schon den halben Laden in Beschlag nimmt.
Nichtsdestotrotz haben auch etliche Leute, die eigentlich den ganzen Tag Zeit hätten, den Einfall einkaufen zu gehen. Darunter auch Omi und Opi aus einem kleinen Dörfchen, unweit der kleinen gemütlichen Stadt. Sie haben sich heute dazu entschlossen, ihren Wocheneinkauf zu erledigen. Dafür hat Opi extra noch mal sein Auto gewaschen und man muss zugeben, es glänzt - fast wie neu.

Nachdem die beiden wie immer ihre Pfandflaschen abgegeben haben, gehen sie weiter zu Gemüseabteilung.
Dort bewundert Omi gerade die schöne Salatauswahl, ihr Blick verrät, dass sie am liebsten alle Salate mitnehmen würde. Doch da hat sie nicht mit ihrem Liebsten gerechnet, der plötzlich zu ihr sagt: „Du weißt schon, dass diese Züchtungen nicht die Natur sind.“

Omi stimmt ihm mit einem genervten „jaaa“ zu. Man sieht ihr an, dass sie alles andere als glücklich ist, aber genau weiß, was ihr Liebster damit meint. Während Opi mit den Worten: „Also dann geh weiter“ drängelt, wünscht sie sich – einen Bioladen, bei dem man den Salat selbst ernten kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen