FIFA Frauen WM 2011 - Warum das Eröffnungsspiel nicht das Erste war

Warum war das „Eröffnungsspiel nicht das erste Spiel der FIFA Frauen WM 2011?
Das Geheimnis scheint gelüftet.

In meinem Artikel: "FIFA Frauen WM 2011 - Eröffnungsspiel ist nicht das Erste" habe ich das Thema bereits angeschnitten.

Nun haben sich viele gefragt:
Warum war das Eröffnungsspiel, Deutschland gegen Kanada (18:00 Uhr, Olympiastadion, Berlin), nicht das erste Spiel der FIFA Frauen WM 2011 in Deutschland?

Andere haben sich gefragt:
Warum war das erste Spiel, Nigeria gegen Frankreich (15:00 Uhr, Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim), nicht das Eröffnungsspiel der FIFA Frauen WM 2011 in Deutschland?


Die zweite Frage scheint leicht beantwortet: Dem Gastgeber obliegt die Ehre die FIFA Frauen WM zu eröffnen und dies macht man am Besten mit einem Eröffnungsspiel.

Auch die erste Frage ist oberflächlich leicht beantwortet: Weil das Eröffnungsspiel erst drei Stunden nach dem ersten Spiel angepfiffen wurde.

Aber wieso?

Die Antwort dazu habe ich in der Augsburger Allgemeinen gefunden und sie ist banal.

Nach Angabe der Augsburger Allgemeinen sollte die FIFA Frauen WM 2011 ursprünglich mit dem Spiel Deutschland gegen Kanada um 15:00 Uhr eröffnet werden. Das Spiel Nigeria gegen Frankreich sollte um 18:00 Uhr angepfiffen werden.
Allerdings soll die ARD Einwände gehabt haben. Die ARD übertrug beide Partien live und erhoffte sich durch einen späteren Anpfiff der Partie Deutschland gegen Kanada mehr Zuschauer vor den Bildschirmen. Daher wurden die Spiele zeitlich getauscht.

Damit sieht die Antwort wie folgt aus:
Das Eröffnungsspiel der FIFA Frauen WM 2011 war nicht das erste Spiel wegen der Einschaltquote.

Aber wenn man das ganze Mal von seiner guten Seite sehen möchte: die ARD kümmert sich um uns und wollte uns allen ermöglichen mittags das schöne Wetter zu genießen und abends das Eröffnungsspiel der FIFA Frauen WM 2011 zu bejubeln.

Hier noch der Link zu dem Artikel in der Augsburger Allgemeinen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen